Über uns

Familie Steiner

Hier sehen sie mich, meine Frau Anni sowie unsere Töchter Lisa und Carina.
Wir haben 1989 den elterlichen Betrieb übernommen und versuchen unseren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten und somit die Tradition des Hauses weiterzuführen.

Familie Steiner sen.

Nach ihrer Hochzeit im Jahre 1958, haben meine Eltern Isabella und Leopold Steiner, das Haus laufend ausgebaut und erweitert, und schließlich entstand aus dem Einfamilienhaus mit angebauten Wirtschaftsgebäude das Gästehaus Isabella.

Meine Großeltern Cornelia und Kassian Steiner, haben 1940 mit dem Hausbau begonnen - Kassian verstarb 1942 im 44. Lebensjahr, somit musste mein Vater mit 12 Jahren gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester Anna und der Mutter den Hof bewirtschaften.

Und so begann es...

Unser Ortsteil Hinterbichl im Jahre 1930 (links) und 1940 (rechts) stand dann endlich der Rohbau.

Anfang der 50er Jahre wurde das Wirtschaftsgebäude und...

...das kleine Frühstückszimmer angebaut.

Im Jahr 1963 wurde das Frühstückszimmer erneuert und vergrössert und zugleich eine Terrasse angebaut. Zwei Jahre später der nördliche Teil des Hauses erweitert sowie das Dach angehoben.

1986 haben wir erneut den nördlichen Trakt erweitert und wiederum das Dach gehoben.

1988 erfolgte der südlich Anbau
( im Bild linke Seite ) für den
privaten Bereich.

2000 wurde der Parkplatz und die Liegewiese erweitert.

Seit dem Jahr 2001 ziert ein Pfeiler mit imposanter Kugel aus heimischen Serpentingestein die Einfahrt.